ERSTER AUSFLUG 2009


Zu Jahresbeginn legten wir den Termin für einen Gruppenausflug im Frühling fest. Wir waren damals der Ansicht, dass der 18. März mit einiger Sicherheit ein schöner Frühlingstag sein kann. Bei der Abfahrt unserer 20 – köpfigen Gruppe aus Salzburg
sah es aber nicht nach Frühling aus, es war kalt und regnete sogar etwas. Doch je weiter wir uns von der Stadt in Richtung Süden entfernten, desto schöner wurde das Wetter und der Pinzgau erstrahlte wie bestellt in der längst ersehnten Frühlingssonne.

Elisabeth und Walter Falkensteiner aus dem Pinzgau , aktive Mitglieder unserer Gruppe, organisierten diese Fahrt ins Innergebirg. Beide waren es auch, die dafür verantwortlich zeichneten, dass uns der Kapruner Bürgermeister Norbert Karlsböck auf die Burg eingeladen hatte.
Sowohl der Bürgermeister als auch der Chef der Raiffeisenbank Manfred Rachelsberger begrüßten uns auf der stolzen Burg. Letzterer sponserte im Namen der Bank das spätere Mittagessen im Burghotel Nindl.

Nach der Begrüßung besichtigten wir die Burg mit dem Rittersaal und den alten Gemächern. Sie wurde im Laufe der letzten Jahre mit viel Arbeit renoviert. Dabei wurde ein kleines Theater in Form einer Freilichtbühne errichtet. Die Burganlage wird auch tageweise vermietet, wobei das notwendige Service vergeben wird. Es werden viele Tagungen als auch private Feste in der Burg veranstaltet.

Bei der lustigen Fahrt mit den Pferdekutschen konnten wir den Ort besichtigen und erreichten zuletzt das Burghotel Nindl. Dort nahmen wir das ausgezeichnete Mittagessen ein.

Die schöne Bergwelt von Kaprun bietet im Sommer und Winter zahlreiche Möglichkeiten für Freizeit und Sport. Zur Zeit ist eine große Therme im Bau, die im kommenden Winter den Gästen zur Verfügung stehen wird.

Wir waren alle voll Freude über den gelungenen Ausflug, gedachten aber auch unseres vor kurzem verstorbenen Freundes Walter Renetzeder.

Weitere Ausflüge für den Sommer sind bereits geplant.


Hans Auer