Parken mit Behindertenausweis

All jene, die über einen orange-farbenen Behindertenausweis, ausgestellt vom Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen verfügen, können im Gelände des Landeskrankenhauses Salzburg die ansonsten gebührenpflichtigen Parplätze kostenlos und zeitlich unbeschränkt benutzen.

Es ist bei der Einfahrt wie üblich ein Parkschein am Automat zu beziehen. Dieser Parkschein muss bei der Ausfahrt beim Pförtner zusammen mit dem Behindertenausweis vorgelegt werden. Der Pförtner notiert dann die Ausweisnummer auf der Rückseite des Parkscheines und gibt den Schranken frei.

Bis jetzt ist uns nur diese Möglichkeit in Salzburg bekannt. Wir bemühen uns zu erfahren, ob noch weitere Vorteile ähnlicher Art bestehen und werden darüber selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Achtung:
Bitte diesen oben beschriebenen orange-farbenen Ausweis nicht mit dem blau-weißen Behindertenausweis, ausgestellt von der Salzburger Landesregierung, verwechseln. Dieser bietet wesentlich mehr Vorteile, wird aber nur relativ selten zur Verfügung gestellt.
-jo-
24.09.2009