Ausflug zum Pillersee
am 9.Mai 2012

Bei sehr gutem Ausflugwetter, nicht zu warm, nicht zu kalt, starteten wi um ca. 9:00 Uhr mit zwei Fahrzeugen nach Tirol zum Pillersee.

Über Bad Reichenhall, Unken und Lofer ging es nach Waidring, wo wir eine kurze Kaffeepause einlegten und ein paar Fotos zur Erinnerung schossen. Danach ging es zu unserem eigentlichen Ziel, dem wunderschön gelegenen Pillersee, mit dem beeindruckenden Bergpanorama im Hintergrund, ein Bild, an dem wir uns gar nicht satt sehen konnten. Der See ist nicht sonderlich groß, und scheint auch nicht sehr tief zu sein, doch strahlt er eine unglaubliche Ruhe und Souveränität aus.

Weiter ging es dann nach Fieberbrunn zum Mittagessen. Es war gar nicht so einfach, ein geeignetes Lokal zu finden, denn die meisten hatten geschlossen und wurden nach der langen Wintersaison renoviert oder gar umgebaut. Im Metzgerwirt fanden wir dann aber ein sehr gutes Restaurant, in dem wir zu aller Zufriedenheit bestens speisten.

Anschließend ging es über Hochfilzen, Leogang, Saalfelden nach Maria Alm, wo wir im Zentrum anhielten, um uns den Ort etwas genauer anzusehen, ohne einzukehren, da wir das später in Dienten nachholen wollten. In Dienten allerdings war es dann wir schon wie zuvor: überall "Baustelle und geschlossen". So fuhren wir weiter nach Mühlbach am Hochkönig und erfreuten uns einmal mhr am wunderschönen Bergpanorama, welches sich noch sehr winterlich präsentierte. Im Café Bauer wurden wir dann mit Kaffee oder heißer Schokolade und Kuchen für unsere Geduld belohnt.

Zufrieden fanden wir in Mühlbach den Endpunkt für unseren ersten Ausflug im Jahre 2012, welcher es verdient hätte, dass mehr als die anwesenden 8 Personen teilgenommen hätten. Diejenigen aber, die dabei waren konnten einen schönen Frühlingstag erleben, der sicher im Gedächtnis hängen bleiben wird, alle anderen haben echt was verpasst.

 

-jo- 10. Mai 2012

Waidring/Tirol
Pillersee
Kunsthandwerk in Mühlbach
Metzgerwirt Fioeberbrunn