Unsere Adventfeier 2012
im Gasthof "Zur Hölle"
am 5. Dezember 2012

Dass man in "der Hölle" gut feiern kann, wissen wir schon lange. Daher fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier traditionell wieder in unserem Stammlokal "Zur Hölle" statt. (Böse Zungen behaupten ja, wir träfen uns dort zum Probeliegen).

Wie immer, war unsere Adventfeier wieder gut besucht. Der Wirt des Hauses empfing uns mit allerlei Heißgetränken, wie Glühwein, Punsch usw. sowie (auch schon traditionell) mit heißen Maroni, die ganz köstlich schmeckten.

Nach und nach trudelten alle Gäste ein und das Essen wurde serviert. Es konnte aus verschiedenen Menuvorschlägen ausgewählt werden, die allesamt bestens angenommen wurden. Ein Lob an dieser Stelle an die "Höllenküche".

Nach dem Essen startete der Hofer Damenchor sein Programm und überzeugte mit wunderbaren Stimmen. Bereits zum drittem Mal haben uns die sechs Damen bei unseren Veranstaltungen unterstützt und wussten immer wieder zu überzeugen. Vielen, vielen Dank dafür, zumal wir wissen, dass es für die Sängerinnen nicht immer leicht ist, sich für unsere Termine frei zu nehmen.

Danach kam die offizielle Begrüßung durch unseren Alex, der in einem kurzen Rücklick auf ein gutes Jahr 2012 verweisen konnte. Unsere Selbsthilfegruppe war wieder einmal äußerst aktiv unterwegs und konnte zeitweise nur durch schlechtes Wetter gebremst werden. Besonders begrüßte Alex Frau Anni Wiedlroither, die uns Jahr für Jahr Ihre wunderschöne Hütte zu unserem Fest auf der Sattelalm zur Verfügung stellt. Sie ist inzwischen so richtig zu einem Bestandteil der Gruppe geworden. Selbstverständlich hatte Alex auch die Gelegenheit Vater und Sohn Werner bzw. Michael Lorum (mit Freundin) zu begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, auch heuer wieder, auch im Gedenken an unsere Sonja, an unserer Advbentfeier teilzunehmen. Besondere Grüße galten auch Wolfgang Grassl mit Freundin, der im Gedenken an seine verstorbene Frau Anita uns eisern die Treue hält.

Michael Lorum überraschte uns auch heuer wieder mit einer namhaften Geldspende, die es ermöglichte, dass der Selbstkostenbeitrag jedes Teilnehmers doch um einiges gesenkt werden konnte. Wir badanken uns ganz herzlich bei Michael für sein großherziges Entgegenkommen.

Nach weiteren Gesangseinlagen durch unseren Chor, trug Jochen etwas Besinnliches zum Abend bei, einen Vortrag, der hier zum Nachlesen abgerufen werden kann. An allen Tischen herrschte rege Unterhaltung, es war wirklich ein gelungener Abend.

Der offizielle Teil wurde schließlich durch unseren Damenchor mit dem gemeinsam gesungenen "Andachtsjodler" beschlossen. Es war eine sehr stimmungsvolle, auch besinnliche Adventfeier, die wieder einmal bestätigt hat, wie sehr unsere Selbsthilfegruppe zusammen gewachsen und auch in sich gefestigt ist. Allen, die zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben, sei nochmals bestens gedankt, ganz besonders aber unserem Alex, der die Gruppe auch heuer wieder souverän durchs Jahr geführt hat.

-jo-
06.12.2012