Fest auf der Sattelalm
am 21. August 2013

Heuer trafen wir uns schon zum 6. Mal zu unserem traditionellen Fest auf der Sattelalm in der wunderschönen Umgebung hoch über Hof bei Salzburg. Wir hatten einen perfekten Sommertag erwischt, wie er nicht besser hätte sein können.

Anni Wiedlroither hat uns wieder ihre komplette Hütte samt Außenanlagen zur Verfügung gestellt, ein Rahmen, der schon sehr beeindruckend ist. Aber nicht nur dafür haben wir unserer Anni zu danken, sondern natürlich auch für ihre Kochkünste und überhaupt für ihren unermüdlichen Einsatz, auch was die Bedienung der Gäste und der ganzen Organisation für unser Fest anbelangt.

Unser weiterer Dank gilt unserem Alexander samt Gattin Marianne, die alles schon im Vorfeld perfekt organisierten, und die dafür sorgten, dass sich alle letztlich sehr wohl fühlten. Beide waren zusammen mit Anni perfekte Gastgeber.

In diesem Zusammenhang ist auch Frieda Schmeisser zu erwähnen, die sich ebenfalls mit voller Hingabe um die Gäste kümmerte und als Servicehelferin perfekte Arbeit leistete.

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch des Obmanns unseres österreichischen Dachverbandes, Ulf Ederer, der extra angereist kam und sich sichtlich wohl fühlte. Hier oben konnte er hautnah miterleben, dass die Selbsthillfegruppe Salzburg zu feiern versteht. Vielen Dank fürs Kommen und die kleine Geldspende.

Der neue Bürgermeister von Hof, Herr Thomas Ließ, setzte die alte Tradition mit seinem persönlichen Besuch fort und natürlich auch mit dem bisherigen Brauch, die Kosten für alle Getränke zu übernehmen. Das ist selbstverständlich ein ganz besonderer Dank wert. Wir freuen uns natürlich sehr über alles. Ebenfalls danken wir für den Besuch des Gemeindeamtsleiters, Herrn Franz Seiser, der das Team der Gemeinde Hof vervollständigte.

Dank auch an Vroni Bieling, die diesmal für die Fotos sorgte, die ganz wunderbar geworden sind.

Einen ganz besonderen Gast möchten wir noch erwähnen, nämlich Herrn Franz Priewasser, der jetzt bereits seit 23 Jahren auf seine Herztransplantation zurückblicken kann. Er ist in unserem Kreis derjenige mit der am längsten zurück liegenden HTX. Glückwunsch, und besten Dank fürs Kommen.

In diesem Jahr kamen annähernd 30 Personen auf die Sattelalm, denen wir alle für ihren Besuch herzlich danken. Alle Besucher fanden im Laufe des Nachmittages sehr guten Kontakt untereinander, und so konnte kein Moment der Langeweile entstehen. Man hat gesehen, dass innerhalb der Selbsthilfegruppe eine sehr enge Bindung besteht, wie es sich eigentlich bei jeder Veranstaltung immer wieder aufs Neue zeigt.

So freuen wir uns alle schon heute auf den August 2014, wenn wir uns wieder hoffentlich gesund und munter auf der Sattelalm zum Sommerfest treffen werden.

-jo-
24.8.13