BERICHT ZUM SATTELFEST 2014

Am Mittwoch, den 27. August war es wieder so weit,alle freuten sich auf unser alljährliches
Sattelfest.
Der Braten brutzelte im Ofen,die Getränke sind gut eingekühlt.
Leider, der Wettergot spielte nicht ganz mit, der Regen ergoss sich in Strömen.
Nichts desto Trotz kamen 31 unermüdliche Teilnehmer auf den Hofer- Sattel.
In den Stuben der Hütte habe ich warm eingeheizt, damit man sich in der Hütte wohl-
fühlen kann, wenn wir schon nicht draußen sitzen können.
Pünktlich um 13,00 Uhr war der Braten mit den Knödel und Salat fertig.Mit diesem
köstlichen Mittagessen konnten alle ihre hungerigen Mägen beruhigen.
Unsere Hüttenwirtin ANNI hat wieder ihre ganze Kochkunst hinein geleget.
Zum Kaffee gabs dann die herrlichen ZWETSCHKENPOFESEN, einige konnten nicht
genug davon bekommen.
Nach dem Mittagessen wurden alle Mitglieder und Ehrengäste von mir begrüßt.
Frau Sabine Geistlinger ,Geschäftsführein des Dachverbandes der Selbsthilfe Salzburg, Frau
Sabine Eberharter, Mitarbeiterin im DV.und die Schulungsleiterinfür die Selbsthilfegruppen
Gerlinde Grohotolsky,aus dem Burgenland konnten als Ehrengäste begrüßt werden.
Peter Bertschinger hat wie immer mit einer Überaschung aufgewartet. Er kam mit seiner
Tochter und seinem Schwiegersohn und den Enkerln auf die Alm.Der Schwiegersohn
Wolfgang Wörndl packte seine Zieharmonika aus ,mit seinen schönen Weisen und flotten
Witzen brachte er eine glänzende Stimmung in die Menge.Herzlichen Dank an Wolfgang!
Bedanken möchte ich mich bei unserer Köchin ANNI WIDLROITHER, bei unseren fleißigen
Helfer Frieda Schmeisser und ihren Gatten EDI, ganz besonders bei meiner Frau Marianne,
ohne sie würde ich es nicht schaffen.
Herzlichen Dank an unseren heurigen Sponsor der für die Getränke, der RAIBA-HOF,
H. Direktor Johann Voithofer und Robert Ainz.
Trotz Regen`s ging um ca. 21,00 Uhr eine nette Feier zu Ende!
Euer ALEX.