AUSFLUG in das HEUTAL im PINZGAU!

Freitag 14. Juli 2017 6,00 Uhr Früh ein Blick nach oben, blauer Himmel, Wetterbericht
nicht so schlecht. 12 Teilnehmer trafen sich um 9,30 beim Parkplatz Kommunalfriedhof in Salzburg.
Der Himmel trübte sich leicht ein, kurze Absprache, wir fahren.
Die Fahrt ging über das kleine Deutsche Eck- Steinpass- Unken – Sonnberg ,
entlang eines wunderbaren Hochmoores weiter in das Heutal.

Wir fuhren bis zum Talbauern –Hof hoch, dort gab es von Alex. eine kurze
geografische Erklärung über die umliegende Bergwelt. Der Regen setzte nach und
nach stärker ein. Wir waren uns alle 12 Teilnehmer einig, wir fahren zum Heutaler –Hof
und nehmen dort das Mittagessen ein.

Nach dem Essen kam wieder die Sonne auf, die Bergspitzen waren wieder sichtbar.
Lauter frohe, zufriedene Gesichter, so kam der Wunsch auf, einen der angebotenen
Wanderwege zu begehen. Der Wirt sagte uns , der schönste ist der zu den Wasserfällen.
Gehzeit ca. 30 Min. für eine Strecke. Auf ging`s Richtung Wasserfall. Es hat sich
gelohnt, es war wirklich ein wunderbares Naturdenkmal.
Leider schafften nicht alle Teilnehmer den ganzen Weg, da Teilstücke nur über
Stiegen überwindbar sind, so kehrten einige nach dem 1. großen Wasserfall wieder um.

Nach Ankunft beim Gasthof mussten die meisten ihren Durst löschen, dann ging die Fahrt
wieder talauswärts. Leider setzte wieder starker Regen ein, so konnten wir unser nächstes
Ziel, die Ortschaft Hinter-Gföll, nicht ansteuern.
Jedoch die Kaffeepause ließen wir uns nicht nehmen, so wurde die Kaffee- Konditorei
Sturm- Ellmauer aufgesucht.
Um ca. 17,30 traten wir die Heimreise an.
Trotz des widrigen Wetters war es ein netter gesellschaftlicher Ausflug.
ALEX.